Thalasso Wissenswertes

Thalasso kommt aus dem griechischen („thalassa“) und bedeutet das Meer. Thalasso nutzt die Kraft des Meeres mit seinem enormen Potenzial an Spurenelementen, Vitaminen, Proteinen, Mineralstoffen und Aminosäuren, welche in Meerwasser, Meersalz, Meeresalgen und Meeresschlamm enthalten sind.

 

Auch für Hunde und nicht nur für Menschen werden gerne Thalasso-Therapien in Anspruch genommen, um Krankheiten wie Juckreiz, Fellprobleme, starker Haarausfall und allergische Reaktionen auf heilende Art und Weise zu bekämpfen. Hunde haben die Möglichkeit, ihre Darm-Flora und ihren Magen wieder in Ordnung bringen zu lassen, der durch ungesunde Kost durcheinander gebracht wurde.

 

Wertvolle Gesundheitsmittel, wie Algenzellsaft, Flüssigalgen, Algenpulver und Therapien, bringen die Hunde wieder auf Trab. Der Geruch von Algen ist für Menschen einfach unerträglich, Tiere können davon nicht genug kriegen. 

 

Spezielle Massagen wie die Zupfmassagen wirken unterstützend. Die fünf Fingerkuppen massieren dabei den ganzen Körper des Hundes. Die Therapie wirkt bei Tieren natürlich nicht von heute auf morgen, doch mit der Zeit finden die Tiere wieder zu sich selbst und erholen sich relativ schnell.

 

Die Eigenschaften des Meerschlamms und was ist drin!

 

1. Antibakterielle Wirkung

Meerschlamm tötet Bakterien ab, dabei greift er aber nicht die Zellen an. Dies ist auch der Grund, warum er häufig in Schuppen-Shampoos für Menschen zu finden ist.

2. Absorption

Die unzähligen kleinen Partikel des Schlamms nehmen überflüssigen Talg, Schmutz und Schlacken auf und entfernen sie, was geruchtilgend, entzündungshemmend und gegen Schwellungen wirkt.

3. Mineralien

Die im Schlamm enthaltenen, reichhaltigen Mineralien dringen durch die Haut in den Körper ein und regen den Stoffwechsel an. Es wurde nachgewiesen, dass nach dem Auftragen von Meerschlamm die erwärmende Wirkung, welche die Temperatur der Körperoberfläche aufrechterhält, gleichmäßig Schmerzen von Muskeln und Gelenken lindert.

Bestandteile, rein natürlich!

Weizenkeimöl, Trimethylglycin (Pflanzenbestandteil für Feuchtigkeit), Macadamianußöl (Pflanzenbestandteil für Erweichung), Salz aus dem Toten Meer, Propolis (ein Bestandteil, der aus den Bienenstöcken von Honigbienen gewonnen wird), eine Mischung aus Pflanzenextrakten (Extrakten von Aloe, Chorella, Puerariawurzel, Klematis, Filipendula, Seetang, Ackerschachtelhalm und Efeu).