Fellpflege

Die richtige FellpflegeIhres Lieblings zu Hause ist bei jeder Rasse unumgänglich - egal ob kurzes oder langes Fell.

Bei kurzhaarigen Hunden sollte man mindestens 1 x pro Woche die Bürste verwenden. Das Fell bleibt glänzend und abgestorbenes Fell löst sich besser.

 

Bei langhaarigen Hunden ist die Fellpflege um einiges intensiver.

Malteser usw. sollte fast täglich gebürstet werden. Diese Rassen neigen gerne zu Verfilzungen. Wenn der Hund mal nass geworden ist, z.B. bei einem regnerischen Spaziergang, sollte er noch im feuchten Zustand gebürstet werden. Somit wird verhindert, dass die feinen Haare verkleben und somit Filz gezüchtet wird.

Wichtig ist, beim richtigen Bürsten keine Stelle auszulassen. Achselgegend und hinter den Ohren sind ganz wichtige Stellen. Eine gute, nicht zu harte Drahtbürste ist hierbei sehr hilfreich.

 

Das Baden ist ein heikles Thema. Viele meinen, dass Baden dem Hund schaden würde. Mit den richtigen Shampoos,  die gut nachfetten, ist dies aber kein Problem. Wichtig dabei ist, darauf zu achten, dass die Shampoos keine chemischen Substanzen enthalten.

 

Die Krallen sollten regelmäßig kontrolliert werden. Zu lange Krallen können Fehlstellungen an den Zehen verursachen.