Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Firstdogs, Martin Suppan für die Geschäftsbereiche:

 

Hundesalon, Stationärer Verkauf, Online Verkauf, Zustellung.

Stand 01. Februar 2018

 

Inhalt:

§ 1 Allgemeines

§ 2 Vertragsabschluss

§ 3 Hundesalon-Preise-Leistung-Haftung

§ 4 Mitteilungspflicht 

§ 5 Nichtabholung

& 6 Widerruf Regelung Hundesalon

§ 7 Gewährleistung, Umtausch, Handel

§ 8 Datenschutz

 

§ 1 Allgemeines Handel, Onlineshop, Hundepflege-Salon

 

a. Handel, Onlineshop

Für alle Geschäftsvorfälle mit Firstdogs- Martin Suppan, nachfolgend nur "Firstdogs" oder "uns" genannt, gelten als Leistungs- Lieferungs- und Zahlungsbedingungen, Umtauschbedingungen ausschließlich die nachfolgenden "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" in der jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung oder Leistungserbringung gültigen Fassung. Diese Bedingungen gelten exklusiv. Abweichende Bedingungen des Käufers und/oder eventuelle mündliche Absprachen sind nur dann bindend, wenn sie von Firstdogs schriftlich bestätigt werden. Die Vertragssprache ist deutsch. Für die Geschäftsbeziehung gilt ausschließlich deutsches Recht.
Das Produktangebot richtet sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die den Vertrag zu einem Zweck abschließen, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Ein Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

b. Hundepflege Allgemeines

Firstdogs übernimmt nach Absprache mit dem Tierhalter die Dienstleistungen. Alle Pflegehandlungen erfolgen nach Maßgabe dieser AGB und den fachlichen Qualitätsanforderungen zeitgemäßer Hundepflege. Wünsche, die das Wohl des Hundes gefährden, werden nicht ausgeführt. Die Vertragsdauer ist auf den Zeitraum der zur Pflege benötigten Zeit befristet. 

Die Leistungen und der Preis werden vor Arbeitsbeginn vereinbart, Firstdogs behält sich das Recht vor einen Spielraum von bis zu 30,00 € mehr zu verlangen für unvorhersehbaren Mehraufwand, wie z.B. Unruhe des Hundes, starke Verfilzungen, starke Verunreinigung des Fells usw.  

Der Halter versichert, alle Angaben über sein Tier nach bestem Wissen und Gewissen gemacht zu haben. Für Schäden, die das Tier im Salon verursacht, haftet grundsätzlich der Halter. Ferner ist der Besitzer oder dessen Beauftragter dazu verpflichtet, alle relevanten Vorerkrankungen, die für eine Pflegebehandlung von Bedeutung sein könnten, der behandelnden Person mitzuteilen. 

 

c. Abholung und Rückbringung

Haftungspflicht gegenüber dem Hundehalter besteht nur im Rahmen der gesetzlichen KFZ Versicherungen!

Für Schäden und Verunreinigungen im und am Fahrzeug haftet der Hundehalter. Der Hund wird nach den gesetzlichen Vorschriften Befördert, die Beförderung wird ausschließlich auf Wunsch des Kunden durchgeführt!

 

d. Zustellung

Die vom Kunden bestellte Ware, per E-Mail, Telefonisch oder Onlineshop wird auf Termin geliefert!

Die Ware wird nur gegen vollständige Bezahlung und Persönlich übergeben, die Ware ist sofort zu überprüfen. Die Übergabe an eine andere Person geht nur mit Schriftlicher Vollmacht. 

 

 

 

 

 

§ 2 Vertragsabschluss

 

a. Onlineshop

Unsere Angebote im Onlineshop sind unverbindlich. Die angebotenen Waren stellen eine Aufforderung an den Kunden auf Abgabe eines Angebots dar. Die Bestellungen werden durch uns per E-Mail bestätigt, damit kommt der Kaufvertrag mit dem Kunden zustande. Die Auslieferung erfolgt durch uns.
Jeder Kunde, der Verbraucher ist, ist berechtigt nach Maßgabe der besonderen Widerrufs- und Rückgabebelehrung, die ihm im Rahmen der Bestellung mitgeteilt wird, den Vertrag zu widerrufen und die Ware zurückzugeben, Ausschließlich in Ungeöffneten und Unversehrten Zustand. Bei Tiefkühlware darf die Kühlkette nicht unterbrochen sein, das heißt angetaute Ware wird nicht zurückgenommen! Es gelten die jeweiligen Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Bitte auch die gesonderte AGB des Onlineshop beachten. www.firstdogs-shop.de

 

b. Hundesalon

Die Terminvereinbarung kann Telefonisch, per E-Mail oder Persönlich erfolgen, Ein Vereinbarter Termin gilt als BINDEND, und stellt somit einen Vertragsabschluss zwischen Firstdogs und Kunde dar!

 

c. Stornierung von Terminen

Hat der Kunde nicht die Möglichkeit den Termin wahrzunehmen so bitten wir uns umgehend, spätestens jedoch mindestens einen Tag vorher zu verständigen.

 

Dies ist möglich durch Telefon Anruf, E-Mail oder Persönlich.

Dadurch entstehen dem Kunden keinerlei Unkosten! 

 

Nutzt der Kunde diese Möglichkeiten nicht, so behalten wir uns das Recht vor eine Stornogebühr in Höhe von bis zu 35,00 € in Rechnung zu stellen!

 

Im wiederholten Falle behalten wir uns das Recht vor den Kunden Abzulehnen!

 

§3 Hundesalon-Preis-Leistung-Haftung

 

a. Preise

Die Preise der Preisliste sind Richt-Preise und stellen keine Verbindlichkeit dar!

 

Die Preise sind generell abhängig von Aufwand, Zustand des Fells und Umgänglichkeit sowie Verfassung des Hundes. Es gilt somit als Vereinbart das der Tatsächliche Leistungsaufwand verrechnet wird!

 

b. Leistungen

Im Mittelpunkt steht hier die Gesunderhaltung und das Wohlbefinden des Hundes.

Die Pflegeleistungen werden generell nach Absprache mit dem Kunden abgeklärt und erbracht.

Firstdogs behält sich das Recht vor Pflege Wünsche des Kunden Abzulehnen, wenn dadurch die Gesundheit des Hundes beeinträchtigt wird.

 

Leistungen können abgelehnt werden, wenn der Hund Ungeziefer befall, Hauterkrankungen und sonstige sichtbare Erkrankungen aufweist. Oder Erkrankungen mitgeteilt wurden die den Hund beeinträchtigen!

 

Leistungen können abgelehnt oder abgebrochen werden, wenn der Hund sehr Unruhig, Aggressiv oder geschwächt ist, durch sein Alter oder Gesundheitlicher Probleme. Firstdogs behält sich das Recht vor entstandene Unkosten in Rechnung zu stellen!

Der Kunde/Tierhalter ist gehalten, sein Tier umgehend nach der Pflegebehandlung, spätestens jedoch am selben Tag auf etwaige Mängel zu untersuchen und Firstdogs unverzüglich zu melden. Diese werden - wenn berechtigt – im Rahmen unserer Möglichkeiten zeitnah beseitigt. Spätere Beanstandungen werden nicht anerkannt. 

 

c. Haftung

Der Auftraggeber/Kunde haftet Generell für Schäden die durch sein Tier in den Geschäftsräumen verursacht wurden. Sowie auch für Verletzungen an Personen und Tieren anderer Kunden.

 

Haftung gegenüber uns kann nur insofern grobe Fahrlässigkeit vorliegt gestellt werden, und im Rahmen der Betriebshaftpflichtversicherung. 

Sollte das Tier verletzt werden ziehen wir umgehend einen Tierarzt hinzu, die Kosten hierfür trägt Firstdogs jedoch nur insofern es durch unser Verschulden verletzt wurde. Bei verschulden durch dritte gilt hier das Verursacher Prinzip!

Hunde ab 12 Lebensjahre werden nur im Beisein des Halters gepflegt.

 

Für das Ableben des Hundes, egal welchen Alters wird keine Haftung übernommen. Da in diesem Fall offensichtlich schwere Gesundheitliche Beeinträchtigungen vorliegen die durch uns nicht erkannt werden können! 

 

§ 4 Mitteilungspflicht

Ist der Hund in einem Zustand der auf schlechte Haltung und oder Versorgung schließen lässt oder hat z. B. unter einer Verfilzung offene Wunden oder Ungeziefer befall, (z. B. Maden), so sehen wir uns gezwungen dies nach Begutachtung eines Tierarztes der zuständigen Behörde zu melden.

 

§ 5 Nichtabholung

Wird der Hund vom Besitzer nicht mehr abgeholt so sind wir verpflichtet dies der Polizei zu Melden. Den Hundehalter entbindet dies nicht von Entstandenen Kosten!

 

§ 6 Widerruf Regelung Hundepflege

Mit der rechtzeitigen Stornierung eines Termins ist diese AGB und somit der Vertragsabschluss gegenstandslos!  

 

§ 7 Gewährleistungen, Umtausch Handel

Firstdogs ist nicht Hersteller der Angebotenen Waren, und kann somit nicht haftbar gemacht werden.

Gewährleistung kann nur im Gesetzlichen Rahmen die für den Hersteller gilt gewährt werden.

 

Umtausch von Non Food Produkten wird nur in Unversehrten-Ungeöffneten zustand gegen Vorlage des Kassenbeleges gewährt. Maximal bis 14 Tage nach Kauf.

 

Der Umtausch von Tiernahrungsmittel, Zusatzmittel, Leckerlis usw. wird nur in Unversehrten-Ungeöffneten zustand gegen Vorlage des Kassenbeleges gewährt. Maximal 14 Tage nach Kauf! 

Geöffnete Futtermittel jeder Art werden nicht zurückgenommen!

 

Vom Umtausch ausgeschlossen ist Besonders Deklarierte Abverkauf Ware jeder Art!

 

§ 8 Datenschutz

Der Tierhalter erklärt sich mit der Speicherung sachbezogener Daten in der Kundendatei einverstanden, insofern der Kunde diese zur Verfügung stellt. Diese Daten werden für keine anderen Zwecke als zur Nutzung für Firstdogs gespeichert, insbesondere nicht an Dritte weitergegeben. Dies gilt jedoch nicht für die im Notfall erforderliche Einschaltung eines Tierarztes.

Der Tierhalter erklärt sich mit einer eventuellen Veröffentlichung von Fotos seines Tieres im Internet, auf der Homepage von Firstdogs, einverstanden. Die Wahrung der Anonymität des Tierhalters bleibt dabei gewährleistet.

Mit der Beauftragung von Firstdogs erklärt sich der Besitzer mit dieser AGB einverstanden. Es bedarf keiner weiteren schriftlichen Einverständniserklärungen.

 

Gerichtsstand ist München-Landkreis.